ZAHLEN & FAKTEN

Brancheninfo

Informationen für die Papier-, Pappe-, und Kunststoff verarbeitende Industrie

1. Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Die 490 (2016: 490) statistisch erfassten Unternehmen der Papier und Pappe verarbeitenden Industrie in Deutschland haben im Jahr 2017 einen Umsatz von 20,64 Mrd. € erzielt. Im Vorjahresvergleich ist dies eine Umsatzsteigerung von 6,2%. Die Inlandumsätze stiegen im Jahr 2017 um 7,8% auf 15,02 Mrd. €, die Auslandsumsätze um 2,3% auf 5,6 Mrd. € gegenüber 2016. Die Exportquote lag 2017 auf 27,2% (2016: 28,3%).

2017 beschäftigten die Betriebe 85.594 Arbeitnehmer (2016: 82.784). Die Beschäftigtenzahl ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,4% gestiegen.

Entwicklung des Umsatzes in der Papier-, Karton- und Pappewaren verarbeitenden Industrie 2007-2017
Quelle: HPV

2. Kunststoffverpackung

Die 259 (2016: 257) statistisch erfassten mittelständischen Unternehmen der Kunststoffverpackung in Deutschland haben im Jahr 2017 einen Umsatz von rd. 8,9 Mrd. Euro erzielt. Im Vorjahresvergleich ist dies ein Umsatzrückgang um 1,4%. Die Inlandsumsätze sind um 5,9% auf rd. 5,6 Mrd. Euro gesunken. Die Auslandsumsätze hingegen stiegen um 3,4% auf rd. 3,4 Mrd. Euro. Die Exportquote betrug im Jahr 2017 37,9% (2016: 34,9%). Die Beschäftigtenzahl sank 2017 um 0,2% auf 41.510 Arbeitnehmern (2016: 40.594).

Herstellung von Verpackungsmitteln aus Kunststoff WZ 2008
Quelle: Statistisches Bundesamt

Produktionspalette

  • Papier-, Pappe-und Kunststoffverpackungen jeder Art
  • Displays
  • Haushalts- und Hygienepapierwaren
  • Schreibwaren und Bürobedarf
  • Etiketten
  • Fest- und Dekorationsartikel
  • Tapeten
  • Buchbinderische Erzeugnisse