ZAHLEN & FAKTEN

Brancheninfo

Informationen für die Papier-, Pappe-, und Kunststoff verarbeitende Industrie

1. Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Die 480 (2019: 483) statistisch erfassten Unternehmen der Papier und Pappe verarbeitenden Industrie in Deutschland haben im Jahr 2020 einen Umsatz von 20,11 Mrd. € erzielt. Im Vorjahresvergleich ist dies ein Umsatzrückgang von 3,8 %.  Die Inlandsumsätze sanken im Jahr 2020 um 4,0 % auf 14,23 Mrd. €, die Auslandsumsätze sank ebenfalls um 3,3 % auf 5,88 Mrd. € gegenüber 2019.

Die Exportquote lag 2020 bei 29,2 %.

Im Jahr 2020 beschäftigten die Betriebe durchschnittlich 83.945 Arbeitnehmer. Die Beschäftigtenzahl ist im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 % gesunken.

Entwicklung des Umsatzes in der Papier-, Karton- und Pappewaren verarbeitenden Industrie 2010-2020
Quelle: HPV

2. Kunststoffverpackung

Die 259 statistisch erfassten mittelständischen Unternehmen der Kunststoffverpackung in Deutschland haben im Jahr 2020 einen Umsatz von rd. 9,09 Mrd. Euro erzielt. Im Vorjahresvergleich ist dies ein Umsatzrückgang von 2,1 %. Die Inlandsumsätze sind um 2,7 % auf rd. 5,54 Mrd. Euro; die Auslandsumsätze um 1,1 % auf rd. 3,56 Mrd. Euro gesunken.

Die Exportquote betrug im Jahr 2020  39,1 %.

Bei der Beschäftigtenzahl war 2020 ein Minus von 3,0 % auf 41.564 Arbeitnehmer zu verzeichnen.

Herstellung von Verpackungsmitteln aus Kunststoff Dezember 2017 bis Dezember 2020
Quelle: Statistisches Bundesamt

Produktionspalette

  • Papier-, Pappe-und Kunststoffverpackungen jeder Art
  • Displays
  • Haushalts- und Hygienepapierwaren
  • Schreibwaren und Bürobedarf
  • Etiketten
  • Fest- und Dekorationsartikel
  • Tapeten
  • Buchbinderische Erzeugnisse